AM-LOCK  –  Nullpunktspannsystem für 3D-Metalldruck

pL ADDITIVE ist eine Division von pL LEHMANN. Mit über 50 Jahren Erfahrung in der zerspanenden Fertigung und als Hersteller von CNC-Drehtischen seit über 40 Jahren sind uns die Anforderungen industrieller Fertigung gut bekannt. Inspiriert von der Tatsache, dass viele per LPBF-Technik hergestellte Werkstücke nachbearbeitet werden müssen für Passflächen, Gewinde, Oberflächen oder sonstige Präzisionskonturen, zeigte sich Bedarf für ein Nullpunktspannsystem. Diese Synergie soll es dem Anwender ermöglichen, die 3D-gedruckten Werkstücke nicht nur herzustellen, sondern auch effizient und präzise sowie prozesssicher nach- und fertigbearbeiten zu können. Hier fokussieren wir uns vor allem auf folgende Nachbearbeitungsverfahren:

 

  • Messen, prüfen
  • Röntgen
  • Wärmebehandlung bis 650 °C
  • Alle zerspanenden Fertigungstechnologien wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen, Erodieren, Wasserstrahlen
  • Hirtisieren (Hirtenberger, AT), eine elektrolytische Oberflächenbehandlungsmethode und Stützstruktur-Entfernung

 

Zusammen mit einem namhaften Hersteller wurde die Entwicklung für ein passendes Nullpunkt-Positionierspannsystem AM-LOCK gestartet. Es zeigte sich bald, dass es rund um den Bauraum selbst (Bauschacht, Bauplattform) noch ungelöste Herausforderungen gibt, womit die Hersteller und Anwender zu kämpfen haben. Auch in diesem spezifischen Umfeld hat sich pL ADDITIVE Kompetenzen angeeignet, um Sie bestens beraten zu können.